Griechische Filmtage im Theater tri-bühne

Sonntag, 14. April 2019, 19.30 Uhr
NIKOS KAZANTZAKIS
Filmbiografie von Yannis Smaragdis
GR 2017, Biografie /115 Min./ Original mit englischen Untertiteln
Mit: Odysseas Papaspiliopoulos, Marina Kalogirou, Thodoris Atheridis, Zeta Douka u.v.m.
Nikos Kazantzakis, der weltbekannte Autor von “Alexis Zorbas” und der am meisten übersetzte griechische Schriftsteller, wurde 1883 in Heraklion, Kreta, geboren und starb 1957 in Freiburg im Breisgau. Sein Leben war eine Geschichte der Liebe, des Glaubens und der Kraft eines Menschen, der alle Widrigkeiten überstand.
Vorlage für die Filmbiographie von Yannis Smaragdis war das autobiographische Werk „Rechenschaft vor El Greco“. In der filmischen Umsetzung zeichnet der international renommierte Filmemacher ( „Kavafis“ von 1996, „El Greco“ von 2007 oder „God loves Caviar“ von 2012 ) die faszinierende Persönlichkeit des kretischen Schriftstellers und Philosophen nach. Einen wichtigen Aspekt stellt dabei die Schönheit der griechischen Landschaft dar.
Erfolgreiche Verfilmungen von Kazantzakis’ Werken sind, außer Alexis Sorbas von Michalis Cacoyannis, 1964, „Die letzte Versuchung Christi, von Martin Scorsese, 1988, sowie „He who must die“ von Jules Dassin, 1957.

 

Im Theater tri-bühnelogo__www_farbig
Eberhardstraße 61a | 70173 Stuttgart
Tel. 0711 236 46 10 | Eintritt: 7 Euro